Im Frühjahr diesen Jahres haben wir im westafrikanischen Senegal auf 35km Länge eine Landstraße überflogen, um hochaufgelöste Oberflächendaten zu erheben. Letztere dienten als Planungsgrundlage für den Neubau und die Erweiterung der Straße. Aufgrund der benötigten Präzision der Daten kam hier, trotz der Größe des Projekts, ein bemannter Flug nicht in Frage. Mit unserem Starrflügler waren wir hingegen in der Lage in nur 70m Flughöhe eine Bodenauflösung von lediglich 2cm erzielen – für das geplante Vorhaben eine unumgängliche Genauigkeit. Alternativ wäre das Projekt terrestrisch, also klassisch, vermessen worden, was bei 35km Streckenlänge unökonomisch und aufwendig gewesen wäre. Ferner erhöht die Anwendung unbemannter Flugsystem bei solchen Vorhaben die Datendichte und liefert hochaufgelöste Orthofotos, welche zur weiteren Planung von großen Wert sind.

In Zusammenarbeit mit: